Klasse Macketanz

Juli 18

Diplomausstellung

18. Juli 2014 - 31. August 2014

Eröffnung Diplomausstellung Bildende Kunst
am Freitag, 18. 7. 2014 um 19.00 Uhr,
mit Vergabe Preis des Freundeskreises der HfBK Dresden

Diplomaussellung im Oktogon, Senatssaal und Ateliers
Zugang Georg-Treu-Platz
01067 Dresden

Ausstellung bis 31.8.2014
Von Dienstag bis Sonntag
Geöffnet 11-18 Uhr

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Die Hochschule für Bildende Künste Dresden beschließt im 250. Jahr ihrer Gründung mit zahlreichen Präsentationen das Sommersemester. Interessierte können junge Kunst an drei Hochschulstandorten entdecken. In den beeindruckenden Räumen unter der „Zitronenpresse“ und den angrenzenden Ateliers auf der Brühlschen Terrasse präsentieren sich Diplomanden und Studierende der Bildenden Kunst, die Bildhauer zeigen Arbeiten auf dem weitläufigen Gelände der Pfotenhauerstraße, Bühnen- und Kostümbildner in der Güntzstraße 34.

Beginn ist am 11. Juli 2014 mit der Jahresausstellung auf der Pfotenhauerstraße 81/83. Die Hochschule wird an diesem Abend einen ausländischen Studierenden mit dem DAAD Preis für herausragende Studienleistungen auszeichnen. Ab Samstag, dem 12. Juli ist auch auf der Brühlschen Terrasse die Jahresausstellung zu besichtigen: in den offenen Ateliers sind die Arbeitsergebnisse der Studierenden der Bildenden Kunst aus dem Grund- und Hauptstudium zu sehen.

Die Veranstaltungen gipfeln in der Eröffnung der Diplomausstellung am Freitag, den 18. Juli im Oktogon, in der die Abschlussarbeiten von insgesamt 39 DiplomandInnen gezeigt werden sowie am 19. Juli im großen Sommerfest der Bühnenstudiengänge auf der Güntzstraße 34. Unter dem Motto „Drahtseilakt“ wird das diesjährige Sommerfest auf der Güntzstraße circensisch. Verzaubern werden nicht nur Artisten, zahlreiche Bands und Kulinarik, sondern vor allem die Kostümschau, die ab 22.30 Uhr ganz im Geiste des Jubiläums besonders opulent ausfallen wird und bei der auch Kreationen von ehemaligen Studierenden gezeigt werden.

Der Diplomjahrgang Bildende Kunst wird im Sommer 2014 vom klassischen Medium der Malerei dominiert. Die Themen reichen von zeitgenössischen Interpretationen des Landschaftsbildes bei Eric Keller und Clemens Tremmel über die Darstellung astronomischer Phänomene bei Marie Athenstaedt bis zur Grenze zwischen Malerei und Skulptur bei Anton Schön und der Transformation von Malerei in eine interaktive Installation von Norman Pfitzner. Daneben stehen Figurationen und erzählerische Positionen zwischen surreal anmutenden Traumwelten und Reflexionen über die Alltagswelt bei Katharina Baumgärtner, Stefan Brock, Marta del Sasso, Ha Nuk Jung, Masahiko Kato, Melanie Kramer, Martin Müller, Marie-Christin Rothenbücher. Die Arbeiten von Carolin Israel, Valentina Campillo und Christian Thamm befassen sich auf ganz unterschiedliche Weise mit der Abstraktion. Julius Georgi zeigt Innenwelten und Verena Kogler untersucht in ihrem konzeptuellen Beitrag den Zusammenhang von Hautfarbe und dem Hautton aus der Farbtube.

Neben der Vielzahl malerischer Positionen bildet die Reflexion über aktuelle politische Ereignisse einen besonderen Schwerpunkt. So verarbeiten Manaf Halbouni und Paul Melzer die Eindrücke von kriegerischen Auseinandersetzungen in Syrien und der Ukraine. Özge Boya beschäftigt sich mit dem türkischen Staatschef.

Die Wandzeichnungen von Adela Souckova lassen Bildwelten aus Wissenschaft und Religion aufscheinen. Die Möglichkeiten der Zeichnung zwischen Struktur und Comic werden von Ella Becker, Markus Horn und Katja Klengel ausgelotet.

Bei den skulpturalen Positionen finden sich räumliche Ensembles und additive Verfahren, die unterschiedliche Medien und Materialien vereinen wie auch Einzelobjekte. So Roswitha Maul – sie lässt einen Ofen mit Internetanschluss entstehen, während Katharina Kretzschmar ein Hunderudel zeigt. Romin Walter setzt Polycarbonatplatten unter Spannung und demonstriert damit Zug- und Druckkräfte. Jenny Hofmann widmet sich einer bildhauerischen Unform, dem Loch. Sie erarbeitet gemeinsam mit Anne Schäfer eine mehrteilige Rauminstallation. Julia Boswank bringt Dinge zum Sprechen. Sindy Kohl beschäftigt sich mit dem skulpturalen und olfaktorischen Reiz von Erzeugnissen der lateinamerikanischen Nahrungsmittelindustrie.

Die Videoinstallationen von Theo Huber, Anna May, und Antje Liemann entstanden aus der bildnerischen Bearbeitung individueller Erlebniswelten. Paul Stephani widmet sich der Welt der Schmuggler zwischen Tschechien und Deutschland.

Patricia Huck konzipiert eine Puppenbühne, die zum Eröffnungsabend bespielt wird. Ulrike Henkel schafft besondere Ausblicke auf florale Strukturen und Pascal Spindler sieht Kunst als Überraschung.


Juni 2

Ausstellung KARAWANE
Kunstquartier Bethanien, Berlin April/Mai 2014


Apr. 24

KARAWANE im Kunstquartier Bethanien Berlin

image

KARAWANE

Klasse Macketanz
Hochschule für Bildende Künste Dresden


30. April – 4. Mai 2014

Eröffnung: Mittwoch, 30. April 2014, 19 Uhr
Es spricht: Susanne Greinke
Musik: Suns Of Thyme


Projektraum, Bethanien

Kunstquartier
Mariannenplatz 2
10997 Berlin


Öffnungszeiten: Fr/Sa 12–22 Uhr und So 12–20 Uhr
Anfahrt: U1/U8 Kottbusser Tor


März 10

Ausstellung STARING INTO CLOUDS in Brno, Galerie Aula


Febr. 12

STARING INTO CLOUDS


25. Februar – 16. März 2014

Gruppenausstellung der Klasse Macketanz (Hochschule für Bildende Künste Dresden):
Marie Athenstaedt, Katharina Baumgärtner, Ella Becker, Elise Beutner, Josephin Bunde, Konrad Hanke, Wiebke Herrmann, Amelie Hüneke, Melanie Kramer, Jan Kunze, Danny Linwerk, Maria Katharina Morgenstern, Vivien Schlecht, Christian Thamm

Eröffnung 
25. Februar 2014, 16 Uhr

Es spricht
Matthias Flügge (Rektor der Hochschule für Bildende Künste Dresden)


Öffnungszeiten: 14–19 Uhr

Galerie Aula
FaVU VUT v Brn
Údolni 496/19a
602 00 Brno (CZ)


Dez. 15
MI-Xeine Ausstellung vonMarie AthenstaedtLudwig FloheFelix Krüger______________________________________________Zur Eröffnung der Ausstellung,pünktlich zum Start am Freitag, 10.01.2014, 19 Uhr,lädt die MI-X Besatzung ein.Livekonzert um 20 UhrBeginn der Ton- und Bildinstallation um 21 Uhr_______________________________________________Programm zur AusstellungVortrag am Samstag, 18.01.2014 um 19 UhrGlühwein, Kaffee und Cookies, 26.01.2014 um 16 Uhr,Wir freuen uns über dein Kommen,die Zukunft beginnt jetzt_______________________________________________www.marieathenstaedt.dewww.ludwigflohe.deschonbesetzt.wordpress.comB|Shop – Raum für Ton und Bildbishop(ät)artmovement.org

MI-X
eine Ausstellung von
Marie Athenstaedt
Ludwig Flohe
Felix Krüger
______________________________________________
Zur Eröffnung der Ausstellung,
pünktlich zum Start am Freitag, 10.01.2014, 19 Uhr,
lädt die MI-X Besatzung ein.
Livekonzert um 20 Uhr
Beginn der Ton- und Bildinstallation um 21 Uhr
_______________________________________________
Programm zur Ausstellung
Vortrag am Samstag, 18.01.2014 um 19 Uhr
Glühwein, Kaffee und Cookies, 26.01.2014 um 16 Uhr,
Wir freuen uns über dein Kommen,
die Zukunft beginnt jetzt
_______________________________________________
www.marieathenstaedt.de
www.ludwigflohe.de
schonbesetzt.wordpress.com
B|Shop – Raum für Ton und Bild
bishop(ät)artmovement.org


Dez. 6

Kunst.Markt // Mittwoch, 11. Dezember 2013

17 bis 22 Uhr // Kunst.Markt für junge Kunst
18 Uhr // Kunst.Markt-Gespräch mit dem Dresdner Rechtsanwalt, Kunsthistoriker und Sammler Stefan Heinemann

Wir laden Sie herzlich zu einer weiteren Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms unserer Ausstellung Keine Angst im Dunkeln ein. Knapp 50 junge, zeitgenössische Dresdner Künstlerinnen und Künstlern bieten im Rahmen der Ausstellung Grafiken, Zeichnungen, Gemälde und kleine Arbeiten zum Verkauf an! Die Künstlerinnen und Künstler werden selbst anwesend sein.

mit // Marie Athenstaedt, Katharina Baumgärtner, Ella Becker, Elise Beutner, Ludwig Flohe, Wiebke Herrmann, Melanie Kramer, Christian Thamm u.a.

Ort // ALTANAGalerie auf der Helmholtzsraße 9 (Görges-Bau) des Campus der TU Dresden, 01069 Dresden

»facebook.com/events/411851888917654/?ref_dashboard_filter=upcoming // »www.kunstmarkt.zehnpluszehn.de // »www.prophil-dresden.de


Okt. 20

Keine Angst im Dunkeln // Ausstellungseröffnung am 25.10. in der ALTANAGalerie der TU Dresden

image

Eine Ausstellung von 10plus10 // 10 Kunststudenten der HfBK Dresden und 10 Studenten der Kunstgeschichte der TU Dresden

Schirmherr: Matthias Flügge, Rektor der HfBK Dresden

28.10.2013 – 31.01.2014

Vernissage: Freitag, 25.10.2013, 19 Uhr
mit Konzert von Netnihnov, Halle (Pop/Freejazz)
und DJ-Set der Spacegirls Revisited, Dresden (new-wave/dreampop/80s)

»www.facebook.com

Ausstellende KünstlerInnen: »Ella BECKER, »Kristina BERNDT, »Alexander ENDRULLAT, »Wiebke HERRMANN, »Sara HOPPE, »Melanie KRAMER, »Martin Paul MÜLLER, »Anton SCHÖN, »Christian THAMM, »Clemens TREMMEL

Kunstwissenschaft:
Annalena DÖRING, Laura FÖRSTER, Nils HILKENBACH, Christina LINDNER, Helene MAGER, Anne OSWALD, Antonia RAU, Lucia SEIß, Jenny STARICK, Jana WIEKING

UNIVERSITÄTSSAMMLUNGEN.KUNST+TECHNIK in der ALTANAGalerie der TU Dresden // Helmholtzstraße 9 / Görges-Bau // 01069 Dresden

Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 18 Uhr // Sa und So sowie feiertags und vom 23.12.2013 bis 5.01.2014 geschlossen

»www.altana-galerie-dresden.de
»www.zehnpluszehn.de


Okt. 1

image

Eröffnung: Do, 3. Oktober 2013, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 4. Oktober bis 17. Oktober 2013
Öffnungszeiten: Di & Do sowie Fr, 4. Oktober 2013, jeweils von 15-19 Uhr
Finissage: Do, 17. Oktober 2013, 19 Uhr

„We are happy to share what we know with you“ ist die zweite Ausstellung eines studentischen Austauschprojekts, das 2012 startete und eine Ausstellung dreier Weißenseer Studierenden im F14 – Raum für zeitgenössische Kunst in Dresden ermöglichte. In der KUNSTHALLE am Hamburger Platz zeigen nun 16 Dresdner und 11 Berliner Studierende, Diplomand_ Innen, Meisterschüler_Innen und bereits freischaffende Künstler_Innen aus den Fachgebieten Bildhauerei, Bühnen- und Kostümbild und Malerei gemeinsam ihre Arbeiten. Ziel des Projekts ist die Vernetzung der Student_Innen und Absolvent_Innen untereinander und eine intensivere Auseinandersetzung mit den Arbeiten der beiden Kunsthochschulen und Städte.

Kristin Albrecht (KHB), Nora Arrieta (KHB), Grit Aulitzky (HfBK), »Ella Becker (HfBK), Klaus Beckmann (HfBK), Kristina Berndt (HfBK), Ellen Bilz (KHB), Thomas Bratzke (KHB), Paul Darius (KHB), Nicolás Dupont (HfBK), Anna Erdmann (HfBK), Ji Eum (HfBK), Jacob Friedländer (HfBK), Bassel Ibrahim (KHB), Elena Kaludova (KHB), Nadja Kurz (HfBK), Anita Müller (HfBK), Annika Paetsch (KHB) Michael Otto (KHB), Matthias Recht (HfBK), Johanna Rüggen (HfBK), Winnie Seifert (HfBK), Sebastian Siechold (KHB), Claudia Tronicke (HfBK), Marit Wolters (HfBK), Frank Zitzmann (HfBK), Josh Zielinski (KHB)


Sept. 24

image

LINES/LINIEN
19+ Thesen zur Zeichnung im Raum und Kabinettausstellung des Freundeskreises Kunsthaus Dresden

AUSSTELLUNG // 9. September - 3. November 2013
LINEAR 1 und 2 - Performances, Filme, Vorträge… // Sonntag, 29. September 2013 und Sonntag, 6. Oktober 2013, jeweils 16-22 Uhr

Ausstellung

Jakob Flohe, Karolina Freino, William Kentridge, Magda Korsinsky, Till Krause, Jozef Legrand, Cinthia Marcelle, Irene Pätzug, Valentin Hertweck, Christoph Rodde, Juliane Schmidt, Christoph Schäfer, Marcel Tarelkin, Susan Turcot

Kabinettausstellung des Freundeskreises des Kunsthaus Dresden

Joseph Beuys , Phil Dobson , Marie Letkowski, Stefan Lenke, »Melanie Kramer, Steffen Fischer, Linda McCue, Peggy Meinfelder, Bernd Ribbeck, Marianne Rojek, Grit Ruhland , Thomas Scheibitz, Tomas Schmit, Francois Schuiten/Benoit Peeters, Brigitte Schwacke, Walther Siebelist, Anya Triestram, Ignatio Uriarte, Rebecca Wilton

Dienstag – Donnerstag 14–19 Uhr
Freitag – Sonntag und an Feiertagen 11–19 Uhr
Montag geschlossen

Kunsthaus Dresden /
Städtische Galerie für Gegenwartskunst in Dresden
Rähnitzgasse 8
01097 Dresden

» www.kunsthausdresden.de


Juli 14

JAHRESAUSSTELLUNG 13.-21. Juli 2013

Die Klasse Macketanz präsentiert sich dieses Jahr in der Galerie der HfBK mit Arbeiten von Marie Athenstaedt, Katharina Baumgärtner, Ella Becker, Josephin Bunde, Konrad Hanke, Wiebke Herrmann, Melanie Kramer, Jan Kunze, Maria Morgenstern und Christian Thamm.

HfBK Dresden // Brühlsche Terrasse 1, 01067 Dresden
geöffnet 13.-21. Juli // täglich von 11 bis 18 Uhr


Juli 4


FRIENDLY TAKEOVER //
10plus10 im Kunsthaus Dresden

Do 11.7.2013 19 Uhr // Ausstellungseröffnung
Sa 13.7.2013 181 Uhr // Museums-Sommernacht-Dresden

12.7.–21.7.2013 // Ausstellung

10plus10
Zehn Studierende der Kunstgeschichte treffen auf zehn Studierende der Bildenden Kunst. Offener Austausch und enge Zusammenarbeit an gemeinsamen Texten und Ausstellungen ist Ziel des Kolloquiums. Studierende von HfBK und TU haben sich dabei zugunsten einer intensiven Auseinandersetzung untereinander in Tandems zusammengefunden. Die Ausstellung im Kunsthaus bietet nun die erste Möglichkeit sich zu erproben.

KunststudentInnen HfBK Dresden:
Ella Becker, Kristina Berndt, Alexander Endrullat, Wiebke Herrmann, Sara Hoppe, Melanie Kramer, Martin Paul Müller, Anton Schön, Christian Thamm, Clemens Tremmel

KunstgeschichtstudentInnen TU Dresden:
Bianca Bahro, Annalena Döring, Laura Förster, Nils Hilkenbach, Helene Mager, Anne Oswald, Antonia Rau, Lucia Seiß, Jenny Starick, Jana Wieking


für mehr Infos:
http://facebook.com/zehnpluszehn


Vernissage Donnerstag, 11.7.2013

19 Uhr // Begrüßung durch Christiane Mennicke-Schwarz
ab 20 Uhr // DJ-Set von Spacegirls - Revisited (Cold-Dark-New-Wave/Psychedelic/80s/Post-Punk)

Museums-Sommernacht-Dresden Sonnabend, 13.7.2013

19Uhr // DJ-Set
Ab 23 Uhr // Tanzen mit DJane Anna Adams (Disco/House/Techno-DD)

Ort:
Kunsthaus Dresden /
Städtische Galerie für Gegenwartskunst in Dresden
Rähnitzgasse 8
01097 Dresden

Ausstellungsdauer: 12.7. - 21.7.2013
Öffnungszeiten:
Dienstag – Donnerstag 14–19 Uhr
Freitag – Sonntag und an Feiertagen 11–19 Uhr
Montag geschlossen

Mai 30

Besuch bei Frank Lippold auf Schloss Scharfenberg

29.05.2013


Mai 29

image


Am 10. Juni bricht die Klasse wieder zu einer ihrer Studienreisen auf - diesmal verschlägt es uns nach Wien. Zu unserer Ausstellung mit dem bisher längsten Titel in der Geschichte der Klasse Macketanz laden wir herzlich ein!

12.-14. Juni 2013 // Verbotene Ägyptologie zu verschenken oder gegen 1-2 Flaschen Bier zu tauschen
FRIDAY EXIT / Bauernmarkt 9 / 1010 Wien

Wir sind mit einer Kofferausstellung zu Gast im zentral gelegenen Ausstellungsraum FRIDAY EXIT.
Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, den 12. Juni um 19:00 Uhr.
Es spricht Dr. Elisabeth Priedl.

> www.fridayexit.at


Apr. 13

Raum. Unendliche Weiten. Wir befinden uns in einer fernen Zukunft. Unterwegs, um fremde Welten zu entdecken, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.

Ella Becker
Marie Athenstaedt

Ausstellung 3.-12.5.2013
Eröffnung 2.5.2013 19:30 Uhr

Galerie der HfBK Dresden
Brühlsche Terrasse 1
01067 Dresden

Di-So 11–18 Uhr

http://www.ellabecker.de/
http://www.marieathenstaedt.de/


Seite 1 von 4